Veröffentlicht in Französisch, Grammatik

Vergleiche im Französischen

Deine Jacke ist schöner als mein. Dein Hund ist größer als der von deinem Nachbarn. Das rechte Haus genauso groß wie das Linke. – Wir vergleichen ständig etwas miteinander. Für Vergleiche im Französischen benötigen wir „plus“, „moins“ oder „aussi“, ein Adjektiv und „que“.

Den Komparativ „mehr … als“ oder „weniger … als“ etwas, bilden wir mit:

weiterlesen auf meinem neuen Blog sprachenundso.ch: http://h6a.de/pn

Veröffentlicht in Für leicht Fortgeschrittene, Grammatik, Russisch

Die Anwendung von «свой»

Im Beitrag „Das reflexive Possessivpronomen свой“ habe ich es euch schon einmal vorgestellt und dabei auch kurz die Anwendung von „свой“ beschrieben. Da diese in der Praxis etwas komplizierter ist, möchte ich es noch einmal genauer erklären.

weiterlesen auf meinem neuen Blog sprachenundso.ch: http://h6a.de/pg

Veröffentlicht in Für leicht Fortgeschrittene, Grammatik, Russisch

Verben mit der Endung -овать / -евать

In den ersten paar Unterrichtsstunden lernen wir, dass es im Russischen zwei Arten gibt, wie man Verben konjugiert. Wir unterscheiden zwischen der „е-“ und „и- Konjugation“. Später merkt man dann, dass kann nicht alles sein. Mir ist das am deutlichsten bei den Verben die auf „-овать“ enden aufgefallen. Bei diesen Verben ersetzen wir das Suffix «-ова-» bzw. «-ева-» mit «-у- oder -ю-».

weiterlesen auf meinem neuen Blog sprachenundso.ch: http://h6a.de/pd

Veröffentlicht in Für Anfänger, Französisch, Grammatik

Impératif von „avoir“ und „être“

Den Impératif nennen wir auch die Befehlsform. Wir benötigen ihn, bei einer Aufforderung, einem Befehl oder einer Bitte. Im Deutschen steht dahinter meist ein Ausrufezeichen im Französischen eher nicht. Da der Impératif von „avoir“ und „être“ unregelmäßig ist, stelle ich ihn euch hier vor.
Die Bildung:
weiterlesen auf meinem neuen Blog: sprachenundso.ch    
Veröffentlicht in Französisch, Grammatik

Possessivbegleiter

Possessivbegleiter verwenden wir, um auszudrücken, wem etwas gehört. Sie sagen etwas über das Besitzverhältnis aus.

Das ist mein Buch. –  C‘est mon livre.
Das ist deine Frau. – C‘est ta femme.

weiterlesen auf meinem neuen Blog sprachenundso.ch: Possessivbegleiter

Veröffentlicht in Grammatik, Russisch

Оба und полтора – beide und anderthalb

Оба – beide und полтора – anderthalb werden dekliniert. Ich stelle euch die Formen im Nominativ vor. Auf die Nominativformen folgt das Substantiv im Genitiv Singular.

оба карандаша
оба – die männliche Nominativform

weiterlesen auf meinem neuen Blog sprachenundso.ch: Оба und полтора – beide und anderthalb

Veröffentlicht in Französisch, Grammatik

Die Bildung der Adjektive im Französischen – beau, nouveau, vieux

Die Grundlagen zur Bildung der Adjektive könnt ihr hier noch einmal nachlesen: Die Bildung der Adjektive im Französischen – Erste Schritte. In diesem Beitrag beschäftige ich mich mit „beau, nouveau und vieux“. Sie werden häufig gebraucht, deshalb lernt man die verschiedenen Formen auch sehr schnell.

weiterlesen auf meinem neuen Blog: sprachenundso.ch

Veröffentlicht in Grammatik, Russisch

Der Akkusativ der Substantive

Den Akkusativ (Винительный падеж), benötigen wir unter anderem, wen wir nach dem Objekt des Satzes fragen. Dazu verwenden wir im Russischen die Fragen „кого?“ oder „что?“. Das kennen wir aus dem Deutschen. Zum Beispiel: „der lange Text“ – Nominativ, aber „Ich sehe einen roten Kater.“ – Akkusativ. Wir fragen: „Ich sehe wen oder was“?

weiterlesen auf meinem neuen Blog sprachenundso.ch

Veröffentlicht in Für leicht Fortgeschrittene, Grammatik, Russisch

Der Imperativ von „давай“

Eines Tages sagte mein Kollege Jens aus Hamburg zu mir: „Ihr, Russen, habt ein erstaunliches Wort, welches ihr ständig verwendet. Ich habe den Eindruck, dass ihr mit diesem Wort alles sagen könnt. Dieses Wort ist „давай“. Mir ist jedoch überhaupt nicht klar, wann und wie ihr es benutzt.“

weiterlesen auf sprachenundso.ch

Veröffentlicht in Für leicht Fortgeschrittene, Grammatik, Russisch

Viel oder wenig – Mengenangaben im Russischen

In Berlin gibt es viele Restaurants.
oder
Ich habe wenig Bücher gelesen.

In beiden Sätzen habe ich eine unbestimmte Mengenangabe verwendet. In diesem Fall war das: viel und wenig, das darauffolgende Wort muss dann im Russischen im Genitiv stehen.

weiterlesen auf sprachenundso.ch